Rezension zu Im Zentrum der Gewalten (Heliosphere 2265 Band 5) von Andreas Suchanek

helios5„Ishida blieb stehen und wandte sich um. Schritte erklangen. Pulserschüsse surrten.“ – Zitat aus dem Buch

Es handelt sich hier um den 5. Band der Serie „Heliosphere 2265“ von Andreas Suchanek.

ACHTUNG! Meine Rezensionen der Bände bauen aufeinander auf! Für jemanden, der die vorherigen Bände noch nicht gelesen hat, könnte es zu Spoiler kommen!

Inhalt:
Der Verräter wurde enttarnt, doch was war seine eigentliche Aufgabe, was steckte hinter der Infiltration der HYPERION? Als die Raumstation am Rand des Stillen Sektors einen Anstieg von Fraktal-Energie entdeckt, wird die Space Navy aktiv. Doch was erwartet die ausgesandte Crew im Zentrum der Gewalten?

Zum Cover:
Diesmal bin ich in die Motivwahl richtig verliebt! Das Hauptmotiv passt perfekt zum Inhalt! Die Farbwahl ist ebenso absolut passend.

Zum Inhalt:
Zu Beginn des Bandes bekommen wir einen Einblick in das „neue System“ der Solaren Union. Wir erfahren im Laufe des Bandes wie mit potenziellen Verräter umgegangen wird und wie unmenschlich diese behandelt werden. Die Hyperion ist zurück in der Solaren Union und wird wieder Instand gesetzt. Zudem bekommen sie neuen unangenehmen Zuwachs in der Crew, Teile aus der bestehenden Crew werden ausgetauscht. Schließlich schickt Präsident Sjöberg die Hyperion auf eine neue Mission. Im stillen Sektor wurde eine erhöhte Fraktal-Strahlung gemessen. Die Crew erwartet Unglaubliches. Zudem werden Jayden Cross Dinge offenbart, mit denen er absolut nicht gerechnet hat.

Auch dieser Band hielt wieder einige Überraschungen für uns Leser bereit. Offenbarungen wurden gemacht und Erfahrungen gesammelt. Jene Offenbarungen öffnen einigen Personen die Augen und lässt so vieles in neuem Licht erscheinen. Es gab wieder sehr viel Action, leider mussten dabei auch wieder Unschuldige ihr Leben lassen.

Wieder erfahren wir mehr über die persönlichen Hintergründe eines wichtigen Mitgliedes der Crew. Dadurch ist es nun viel einfacher, gewisse Handlungsweisen zu verstehen.

Die Spannung steigt mit diesem Band wieder enorm an und die Puzzleteile um die Verschwörung von Sjöberg werden mehr. Gedanklich werde ich mittlerweile von der Geschichte verfolgt und möchte nicht mehr aufhören zu lesen.

Mein Fazit:
Dieser Band ist wieder super spannend und lässt einen nicht mehr los. Der Schreibstil des Autors ist weiterhin flüssig und locker. Die Serie hat Suchpotenzial!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Flatterfeen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s